Musikverein "Harmonie " Büsslingen

   

Über uns: Das sind wir ...


Am 10.Juni 1928 erfolgt im ehemaligen Gasthaus „Zum Mond“ durch Emil Ritter, Fritz Sauter, Adolf Ritzi, Johann Zimmermann, Bernhard Ritter, Zeno Vestner und Julius Giner die Gründung des Musikvereins Büßlingen. Bei der Gründungsversammlung wird in der Satzung festgelegt, dass sich der Verein verpflichtet, bei Staats-, Gemeinde- und kirchlichen Anlässen aufs Beste mitzuwirken. Außerdem hat jedes Gründungsmitglied einen Beitrag von 35 Reichsmark in die Vereinskasse zu entrichten. Vom Musikverein Bietingen erwirbt der neu gegründete Verein sieben hochstimmige Instrumente zum Preis von 240 Reichsmark.
 
Emil Ritter wird Vorstand, Fritz Sauter übernimmt das Amt des Schriftführers, Adolf Ritzi wird Kassier.

Bietingen stellte mit Franz Beil auch den ersten Notenlehrer. Die junge Mannschaft kam in den nächsten zwei bis drei Jahren für die Instrumente völlig selbst auf. In diesen ersten drei Jahren übte und musizierte man im Haus des Adolf Ritzi.


Eine entscheidende Aufwärtsentwicklung begann, als Felix Zimmermann, dazumal Bürgermeister von Büsslingen die Geschicke des Vereins als 1. Vorsitzender in die Hand nahm. Er war es auch, der den langjährigen Dirigenten Franz Häringer aus Hilzingen für Büsslingen gewann. Für seine einzigartigen Verdienste wählten die "Harmonie Musiker" ihn zum Ehrenvorstand. Noch einmal wurde ein Vorsitzender nach seinem Abtreten zum Ehrenvorstand berufen. Genauso wie Felix Zimmermann war auch er Bürgermeister zu Büsslingen: Edwin Moser.

 
Die Nachfolge von Felix Zimmermann trat nach dem Krieg 1947 Josef Lauber als 1. Vorsitzender an. Ab dem Jahr 1949 leitete Edwin Moser für viele Jahre die Geschicke des Musikvereins. Am 30. Januar 1871 wurde er von unserem heutigen Ehrenmitglied Ludwig Schneider abgelöst. Die musikalische Stabführung hatte am 27. November 1954 unser unvergessener Ehrendirigent Erwin Heinzelmann übernommen. Fast drei Jahrzehnte sollte dieser begnadete Musiker unserem Verein musikalisch vorstehen.

 
In der Generalversammlung am 19. Januar 1980 wurde Robert Huber aus Rielasingen unser neuer Dirigent. Ab 1983 dirigierte Hubert Eger und ab 1987 Michael Böhm unsere Musikerinnen und Musiker.

 
Als Vorsitzender leitete Udo Klopfer ab dem Jahr 1981 für 8 Jahre den Musikverein. Auch er zählt zu unseren Ehrenmitgliedern und ist bis heute auch über seine aktive Zeit hinaus dem Verein sehr verbunden. Bei der Generalversammlung 1989 gab Udo Klopfer seinen Führungsposten an Robert Schwarz ab. Dieser hatte zuvor dem Verein schon 9 Jahre als Schriftführer zur Verfügung gestanden. Ab 1989 übernahm er die Verantwortung für den Vereinsvorsitz und leitete die Musiker über den langen Zeitraum von 17 Jahren. Heiko Zimmermann übernahm sein Amt im Jahr 2006. Seit der Generalversammlung im Februar 2008 wurde der Musikverein erstmals durch ein Vorstandsteam geleitet. In den Folgejahren wurde dies u.a. durch Lucia Bechler, Thomas Weh, Christian Müller, Christian Bechler und Tobias Schmidle geführt. Ab dem Jahr 2016 wurden die Geschicke des Vereins durch das Vorstandsteam Kathrin Dold und Tobias Schmidle geleitet.

 
Beständigkeit in das Dirigentenamt brachte 1995 Andreas Maier, der als junger Musiker aus den eigenen Reihen, im Alter von 23 Jahren die Kapelle übernommen hatte. Für die nächsten 13 Jahre gab der außerordentlich geschätzte Dirigent den Takt an. Im Februar 2008 gab er den Taktstock an seinen Bruder Michael Maier weiter.

Im Jahr 2015 wurde die musikalische Leitung von Alexander Wassylenko übernommen. Nach einer Übergangszeit ab September 2016 durch Andreas Maier, übernahm Antonia Meßmer am 01. Januar 2017 das Dirigentenamt im Musikverein.